Antonius-Verehrung

Der Portugiese und ehemalige Augustiner-Chorherr ist in Italien angekommen – unfreiwillig und zunächst ohne „richtige“ Aufgabe. In unserer Brief-Serie anlässlich des 800-jährigen Jubiläums seiner Entscheidung, Minderbruder zu werden, treffen wir ihn heute in der Einsiedelei von Montepaolo. 

22. Juni 2020 | von

Unsere Brief-Serie anlässlich des 800-jährigen Jubiläums des Ordenseintritts des späteren heiligen Antonius findet auf den nächsten drei Seiten ihre Fortsetzung. Thema des Briefes ist die verhinderte Heimkehr nach Portugal und die Ankunft des Antonius auf italienischem Boden.

18. Mai 2020 | von

Schon im Januar-Heft dürfte aufmerksamen Leserinnen und Leser auf der Titelseite das zusätzliche Logo aufgefallen sein. Es verweist auf das Jahr 2020 und den Beginn des franziskanischen Weges unseres heiligen Antonius. Mit einer Serie von Briefen widmen wir uns diesem historischen und folgenreichen Ereignis. 

10. Februar 2020 | von

Auch nach acht Jahrhunderten sind in Rimini noch die Spuren der Anwesenheit des heiligen Antonius sichtbar. Spuren, die von den Menschen vor Ort mit Glauben und Anteilnahme lebendig gehalten werden.

11. März 2019 | von

Rieti, im Herzen Italiens. In diesem Ort verknüpfen sich ganz eng zwei große Heilige: Franziskus und Antonius. Und natürlich die entsprechende Verehrung, die ihren Höhepunkt im Juni mit der Kerzenprozession für den heiligen Antonius erreicht.

11. Februar 2019 | von

Eine schmucklose Kapelle auf einem Berg voller Geröll, die zu jeder Tageszeit Pilger anzieht: das Heiligtum des heiligen Antonius in Laç, ein Geheimnis des Glaubens und der Tradition im Norden Albaniens.

04. November 2018 | von

Pages