Geschichte

Wäre die Geschichte des Witold Pilecki ein Roman, man würde sie nicht glauben: 1940 ließ sich der polnische Offizier von der SS verhaften und nach Auschwitz deportieren. Der folgende Beitrag stellt den einzigen bekannten Menschen vor, der sich freiwillig in das Vernichtungslager begab. 

17. Februar 2020 | von

Am 18. Januar vor 75 Jahren begann der erste „Todesmarsch“: Wer noch im KZ Auschwitz inhaftiert war, wurde angesichts der heranrückenden Frontlinie von den Nazis in Richtung Westen geschickt. Andere Konzentrationslager folgten. Unser Beitrag erinnert an das Schicksal hunderttausender Inhaftierter. 

27. Januar 2020 | von

Auch wenn er mit 106 Jahren wirklich alt geworden ist, seinen 110. Geburtstag am 19. Mai kann er nicht mehr erleben. Die Rede ist von Sir Nicholas George Winton, der es mit seiner Lebensleistung dennoch verdient, immer wieder ins Gedächtnis der Menschheit gerufen zu werden.

13. Mai 2019 | von

Vor 75 Jahren krönt Roland Freisler seine Karriere mit dem Präsidentenamt des Volksgerichtshofs. Etwa 90% der von ihm behandelten Verfahren enden mit einer oft schon vor Prozessbeginn feststehenden Todesstrafe oder mit lebenslanger Haft.

05. August 2017 | von

Seit 1983 organisiert das „Haus der Bayerischen Geschichte“ alljährlich an wechselnden Orten die „Bayerische Landesausstellung“. Das Themenspektrum reicht vom „Aufbruch ins Industriezeitalter“ über „200 Jahre Franken in Bayern“ bis zu „Kaiser Heinrich II.“.

23. Juni 2017 | von

Zum 1900. Todestag Kaiser Trajans blicken wir in die Antike. Die Geschichtsschreibung der Senatoren hält den ersten Adoptivkaiser für den besten Kaiser aller Zeiten. Während seiner 19-jährigen Amtszeit erreicht das Imperium Romanum seinen machtpolitischen Höhepunkt.

23. Juni 2017 | von